Todec Games ist ein Label für die Browsergames Crime2000 und SchoolWars von Todec Media. Todec Media ist die Geschäftsbezeichnung der Internetdienstleistungen und -angebote von Tobias Eckert. Der Entwickler und Betreiber wird auf den Internetpräsenzen meist als "Dienstanbieter" bezeichnet. Kontaktdaten stehen im Impressum.

Impressum, Kontaktdaten, AGB, Datenschutzerklärung und Jugendschutzinformationen gelten einheitlich für alle unsere Browserspiele, sowie die Unternehmensseite. Jedes Browserspiel verfügt über eigene Spielregeln.


Informationen zum Jugendschutz von Todec Games


Jugendschutzinformationen für Erziehungsberechtigte



Grundsatz und allgemeine Beschreibung

Als Betreiber eines Unternehmens mit Sitz in Deutschland halten wir uns an die gesetzlichen Grundlagen Deutschlands. Die Zielgruppe unserer Spiele sind vorwiegend junge Erwachsene, jedoch haben wir Spieler jeden Alters. Kinder sind explizit NICHT unsere Zielgruppe. Unsere Spiele bekamen alle eine Alterseinstufung "ab 12 Jahren" oder "ab 16 Jahren", jedoch haben wir bei allen Spielen freiwillig eine Alterseinstufung von mindestens 16 Jahren vorgenommen.

Tipp:
klicksafe.de

Klicksafe.de bietet detaillierte Informationen und Hilfen zum Thema Internetsicherheit für Ihr Kind. Dazu gibt es technische Hilfestellungen z.B. zum Einrichten eines Jugendschutzfilters.

www.klicksafe.de Externer Link
  • Unsere Browserspiele können alle grundsätzlich kostenlos gespielt werden.

  • Freiwillig können kostenpflichtige Premiumfunktionen genutzt werden.

  • Zum Spielen ist nur ein Internetbrowser (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome) notwendig, sodass von nahezu jedem Endgerät gespielt werden kann.

  • Unsere Spiele basieren auf dem Einsatz von Text und gezeichneten Comic-Elementen.

  • Es sind keine persönlichen Daten zum Spielen notwendig. Zur Anmeldung genügen eine beliebige E-Mail-Adresse und ein frei wählbarer Name. Wir empfehlen keinen Namen zu verwenden, der einen Bezug zur realen Identität ermöglicht.

  • Es ist kein Download notwendig zum Spielen. Das mindert die Gefahr von Viren, Trojanern, usw., welche häufig durch Downloads kommen.

Tipps:


Kosten

Unsere Spiele verfügen über Premium-Währungen (z.B. Credits), mit welchen besondere Funktionen aktiviert werden können. Diese Premium-Währungen erhält der Spieler teilweise in geringen Mengen kostenlos. Alternativ kann er sich diese kostenpflichtig für reales Geld kaufen. Der Kauf der Premium-Währung entspricht einem "Prepaid"-Modell (Guthabenkonto). Es gibt also keine Abos und keine laufenden Zahlungsverpflichtungen!

Zum Kauf der Premium-Währungen stehen verschiedene Zahlungsoptionen zur Verfügung (z.B. PayPal, Überweisung, SMS). Einige davon können auch anonym genutzt werden (z.B. Paysafecard), sodass keine persönlichen Daten angegeben werden müssen. Premium-Währungen können nicht zu realem Geld gemacht werden.

Generell können alle unsere Spiele auch ohne den Kauf der Premium-Währungen gespielt werden, was die meisten Spieler auch machen.


Altersfreigabe und rechtliche Grundlage


Wir verstehen unsere Spiele primär als Unterhaltung, jedoch teils auch als satirische Darstellung der Gesellschaft. Beispielsweise stellen wir Probleme aus dem Schulalltag überzogen dar, prangern gesellschaftliche Probleme durch provokante Übertreibung an und üben generelle Gesellschaftskritik aus. Diese Kritik, Satire und Ironie zu verstehen, sowie die Bezüge zu gesellschaftlichen und politischen Ereignissen zu deuten, erfordert geistige Reife und Bildung. Deshalb richten sich unsere Spiele auch NICHT an Kinder. Und deshalb haben wir teils freiwillig höhere Alterseinstufungen vorgenommen, als gesetzlich gefordert wären.

Gesetzliche Einstufung

Alle unsere Spiele wurden durch den Altersklassifizierungstest des Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) überprüft. Der FSM ist seit November 2005 als Einrichtung der Freiwilligen Selbstkontrolle durch die Kommision für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) anerkannt. Die KJM ist ein Organ der Landesmedienanstalten in Deutschland und zuständig für die inhaltliche Kontrolle im Bereich des Internets. Rechtsgrundlage ist der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag.

Spiel Einstufung durch FSM-
Altersklassifizierungstest
Freiwillig durch uns
vorgenommene Einstufung

SchoolWars
SchoolWars
www.schoolwars.de Externer Link
ab 12 Jahren
ab 12 Jahren
ab 16 Jahren
ab 16 Jahren

Crime2000
Crime2000
www.crime2000.de Externer Link
ab 12 Jahren
ab 12 Jahren
ab 16 Jahren
ab 16 Jahren


Wie funktioniert der Jugendschutz?


Entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte dürfen frei und ohne sonstige Jugendschutz-Maßnahmen (z.B. der Einhaltung von Zeitgrenzen oder der Vorschaltungen von technischen Mitteln) verbreitet werden, wenn diese für ein anerkanntes Jugendschutzprogramm programiert wurden (§ 5 Abs. 3 Nr. 1; § 11 JMStV).

Für die Einhaltung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ist die Kommision für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) zuständig (§ 14 JMStV). Diese hat im Februar 2012 erstmals Jugendschutzprogramme anerkannt Externer Link, die die programmierten Jugendschutzmechanismen auslesen und wahrnehmen können. Die ersten Programme sind vom JusProg e.V. (Verein zur Förderung des Kinder- und Jugendschutzes in den Telemedien e.V.) und der Deutschen Telekom. Im April 2013 erfolgte die Bekanntgabe Externer Link, dass ab/seit Juni 2013 auch Seiten mit der technischen Einschränkung "ab 18 Jahren" zulässig sind.

Wir empfehlen das Jugendschutzprogramm des JusProg e.V., da es kostenlos genutzt werden kann. Der Download ist unter www.jugendschutzprogramm.de Externer Link möglich.

Unsere Spiele enthalten die technisch programmierten Jugendschutz-Maßnahmen, um von den anerkannten Jugendschutz-Programmen ausgelesen zu werden. Damit entsprechen unsere Spiele der existierenden Gesetzeslage.


Wie verhindere ich den Zugriff auf die Spiele?


Um Ihrem Kind den Zugriff auf unsere Spiele (oder andere Seiten) zu verweigern können sie eines der von der KJM anerkannten Jugendschutzprogramme auf dem Computer installieren, den das Kind nutzt. Anschließend können Sie im Programm festlegen welche Inhalte das Kind sehen darf, beispielsweise nur Inhalte bis zur Alterstufe "bis 12 Jahre".

Zusätzlich können Sie auch manuell Internetseiten im Programm, Internetbrowser oder Router sperren und z.B. die URL eines Spiels komplett ausschließen, indem Sie die Domain (z.B. "schoolwars.de") sperren.

Beispiel:
- Sie legen für Ihr Kind im Programm die Freigabe bis zur Altersstufe "12 Jahre" fest. Unser Spiel hat von uns die technische Einstufung "ab 16 Jahren" bekommen. Will das Kind die Seite von SchoolWars aufrufen wird das Jugendschutz-Programm aktiv und verhindert automatisch den Zugriff.


Wo gibt es weitere Informationen?


Infos über Jugendschutzprogramme und die Rechtslage gibt es beim Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) unter www.fsm.de/de/Jugendschutzprogramme Externer Link und der Initiative "Sicher online gehen" unter www.sicher-online-gehen.de Externer Link. Außerdem ist die vorweg erwähnte Seite klicksafe.de empfehlenswert.



Offene Fragen?


Wenn Sie noch Fragen zum Jugendschutz oder zu unseren Spielen haben, wenn Sie einen Inhalt melden wollen oder ein sonstiges Anliegen haben, dann können Sie uns oder unseren Jugendschutzbeauftragten jederzeit kontaktieren!

Todec Media
Dienstanbieter der oben genannten Browsergames
Inhaber Tobias Eckert
Todec Games


Jugendschutzbeauftragter
Rechtsanwalt Johannes Richard
Richard-Wagner-Straße 14
D-18055 Rostock
Telefon: 0381-26056730
E-Mail: rostock@internetrecht-rostock.de